Skip to content

Intensivere Beziehungen zwischen Immobilienmakler und Konsumenten

Konsumenten erhalten bei Geschäftsbeziehungen mit Immobilienmaklern mehr Rechte und Informationen

Mit 13. Juni 2014 ist das neue Verbraucherrechts-Richtlinien-Umsetzungsgesetz (VRUG) in Kraft getreten. Damit werden die Konsumentenrechte in vielen Bereichen weiter ausgebaut. Davon betroffen sind u.a. auch die Geschäftsbeziehungen zwischen Konsumenten und Immobilienmaklern. Bisher war es so, dass ein Wohnungssuchender einen Immobilienmakler z.B. aufgrund einer Anzeige im Internet kontaktierte und dieser ihm im Gegenzug ein ausführliches Angebot unterbreitete. Nunmehr hat der Makler den Kunden vor einer Angebotslegung ausführlich über seine erweiterten Rücktrittsrechte aufzuklären und auch sonst umfangreich zu informieren. Der Konsument hat wie bisher die Provision erst zu bezahlen, wenn die Immobilie erworben wurde.
Michael Pisecky, Fachgruppenobmann der Immobilientreuhänder in der Wiener Wirtschaftskammer: "Nachdem der Makler den Konsumenten über seine Informations- und Rücktrittsrechte informiert hat und ihm einen Maklervertrag übermittelt hat, beginnt ein 14-tägiges Rücktrittsrecht zum Schutz des Konsumenten. Möchte er diese Frist nicht abwarten und früher ein Angebot zur ausgesuchten Immobilie vom Makler erhalten, kann er das Rücktrittsrecht widerrufen. Dies geschieht durch ankreuzen einer bestimmten Position im Vertrag sowie der Bestätigung desselben."
Dem Konsumenten entstehen durch die Inanspruchnahme des Widerspruchs auf sein Rücktrittsrecht keinerlei Nachteile, da wie bisher die Provision erst dann fällig wird, wenn die Immobilie tatsächlich erworben wird.
Michael Pisecky: "Mit dem neuen Gesetz haben Immobilienmakler die Verpflichtung erhalten, die Konsumenten ausführlich über ihre Rechte zu informieren. Dadurch entsteht gleichzeitig eine neue intensivere Beziehung zwischen Konsumenten und Makler. Auch wenn die Umsetzung des Gesetzes durch die neuen umfangreichen Beratungsaufgaben gegenüber der Konsumenten einen erheblichen Mehraufwand für die Branche bedeutet, werden die Leistungen der Makler damit wesentlich transparenter, er ist näher am Kunden und es werden spätere Diskussionen verhindert."

26 Jun