Skip to content

Schluss mit Diffamierung der Immobilien-Makler

Makler arbeiten für Mieter und Vermieter - daher sollen auch weiterhin beide für die Maklerleistungen bezahlen

Der Forderung nach einer einseitigen Bezahlung der Maklerleistungen durch den Vermieter erteilt die Fachgruppe der Wiener Immobilienmakler eine deutliche Absage. Obmann Michael Pisecky: "Ich kann die fälschlichen Behauptungen, dass Makler nur für
Vermieter arbeiten, schon nicht mehr hören. Seit Jahren werden Makler per Gesetz verpflichtet, immer mehr Aufgaben zum Schutz und zur
Information der Mieter zu übernehmen. So ist z.B. längst üblich, dass Makler intensive Verhandlungen mit Vermietern im Sinne der Mieter
führen, um niedrigere Miethöhen zu erreichen. Makler arbeiten für beide, daher sollen die Kosten dafür von beiden getragen werden.
Alles andere wäre ungerecht und würde Mieter zu zweitklassigen Bittstellern degradieren."

Die Forderung der Arbeiterkammer gefährdet nicht nur tausende Arbeitsplätze, sondern sie birgt auch eine enorme Gefahr für Mieter.
Viele gesetzliche Rechte, die jedem Mieter zustehen, gelten nämlich nur dann, wenn die Vermittlung durch einen berechtigten
Immobilienmakler durchgeführt wird. Die Immobiliencard garantiert Miet-Interessenten, dass sie einen gut ausgebildeten Fachmann mit
Gewerbeberechtigung als Ansprechpartner zur Verfügung haben, der auch all diese Leistungen erbringen kann.

Pisecky: "Erst Mitte Juni dieses Jahres ist das neue Verbraucherrechts-Richtlinien- Umsetzungsgesetz (VRUG) in Kraft getreten. Mit diesem Gesetz erhalten Kunden von Immobilienmaklern mehr Rechte. Für Immobilienmakler bedeutet diese Neuerung einen zusätzlichen Mehraufwand, der ausschließlich den Mieterinteressen dient. Tausende Beschäftigte in den Maklerunternehmen sind tagtäglich mit Aufgaben im Interesse der Mieter beschäftigt und können die fälschlichen Behauptungen der Arbeiterkammer nicht nachvollziehen."

„www.immobilienwissen.at“ ist die Konsumentenplattform der Wiener Fachgruppe der Immobilientreuhänder. Interessierte erhalten dabei einfach, rasch und kostenlos Antworten von Wohnprofis (ausgewählte Makler, Immobilienverwalter oder Bauträger mit großer Erfahrung) auf individuelle Fragen. Diese können alle Themenbereichen rund ums Wohnen, vom Kauf oder der Miete von Wohnungen, Häusern oder Grundstücken bis zu alltäglichen Diskussionspunkten zwischen Mietern, oder Mieter und Vermieter betreffen.

26 Sep