Skip to content

Die besten Wiener Immobilien-Makler

Die Wiener Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder zeichnet die besten Makler Wiens mit dem IMMY-Award 2016 aus

Wien (OTS) - Über 200.000 Menschen suchen dieses Jahr alleine in Wien eine neue Wohnung oder ein Häuschen. Die Wiener Maklerunternehmen stehen dabei vor einer großen Herausforderung. Trotz Zeit- und Erfolgsdruck muss gewährleistet sein, dass die Kunden die bestmögliche Dienstleistung erhalten. Die Qualität der Betriebe und der einzelnen Mitarbeiter wird seit nunmehr elf Jahren durch die Wiener Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wirtschaftskammer auf Herz und Nieren getestet. Rund 200 Unternehmen wurden dafür – ohne es zu ahnen – mittels Mystery Shopping überprüft und durch Fachleute bewertet. Die besten Makler Wiens konnten gestern Abend im Rahmen einer Veranstaltung den begehrten IMMY entgegennehmen.

KommR. Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wirtschaftskammer Wien: „Wer am hart umkämpften Makler-Markt langfristig überleben will, muss höchste Qualität und eine perfekte Dienstleistung erbringen.

Mit dem IMMY wollen wir einerseits den Immobiliensuchenden den Weg zu einem wirklich guten Makler einfacher gestalten. Andererseits soll die Branche einen Anreiz zur kontinuierlichen Verbesserung der Dienstleistungsqualität erhalten. Eine höhere Servicequalität für die Mieter ist auch ein zentraler Erfolgsfaktor für eine rasche Vermittlung der Immobilie. Die Ergebnisse der vergangenen Jahre zeigen, dass der IMMY diese Aufgabe perfekt erfüllt. Die meisten Maklerbetriebe unternehmen große Anstrengungen um die Qualität ihrer Mitarbeiter laufend zu verbessern und geben höchste Standards vor. Das wirkt sich auch auf die gesamte Branche positiv aus.“

Im Visier der Mystery Shopper

Im Rahmen des IMMY wird ein standardisierter Qualitätstest durchgeführt, der einen optimalen Vergleich zwischen den Unternehmen, aber auch zu den jeweiligen Tests der Vorjahre, erlaubt. Dafür wird jeder Makler mehrmals von verschiedenen Testkunden kontaktiert. Dabei wird jeweils ein Vermittlungsprozesses durchgeführt. Das gesamte Verfahren ist streng anonym und standardisiert. Die wichtigsten Faktoren, die für die Bewertung herangezogen werden sind die Reaktionsgeschwindigkeit bei Anfragen, die Qualität und Vollständigkeit der schriftlichen Unterlagen zu den jeweiligen Objekten und die Verbindlichkeit bzw. Termintreue der Makler. Besondere Bedeutung hat natürlich die persönliche Beratung. Diese wird vor, bei und nach dem Besichtigungstermin beurteilt.

Mag. Dietmar Hofbauer, IMMY-Projektleiter: „Der IMMY ermöglicht es die Dienstleistungsqualität und das Image der Immobilienmakler beim Konsumenten in ein rechtes Licht zu rücken. Kundenorientierung und Qualität der Leistungen sind gerade bei Immobiliengeschäften essentiell. Wir überprüfen aber auch Faktoren wie den Markenauftritt oder die freiwillige Mitgliedschaft in ausgewählten Immobilienvereinigungen, für die in vielen Fällen eine laufende Fortbildung der Mitarbeiter erforderlich ist.“

Die IMMY- Preisträger 2016 – IMMY in Gold in alphabetischer Reihenfolge

• Dr. Funk Immobilien GmbH
• FELIX Immobilien GmbH
• HÜBL und PARTNER Immobilien GmbH
• Mag. Pfeifer Immobilien GmbH
• OTTO Immobilien GmbH

IMMY in Silber

• „gb-direkt“ Finanzberatung & Immobilienhandel GmbH
• Alfred X. Kiesling Immobilien (Kiesling Immobilien)
• Chalupa & Partner Immobilien GmbH
• EHL Immobilien GmbH
• Freyfläche Immobilien – Thomas Frey Immobilien
• Marschall Immobilien GmbH
• MCR Immobilien e.U.
• RAIFFEISEN IMMOBILIEN VERMITTLUNG GES.M.B.H.
• Reagil GmbH
• Reischel Immobilien e.U.
• RIT – Rihacek Immobilien Treuhand - Inh. Ing. Gerhard Rihacek
• Rustler Immobilientreuhand GmbH
• Steindl & Herzel Immobilien OG
• Tom Krauss Immo GmbH
• Wunderlich Immobilien-Treuhand Ges.m.b.H.

Die allerbesten Makler haben IMMY und Immobiliencard

Mag. Rudolf North, Geschäftsführer der Fachgruppe Wien: „Wer heutzutage in Wien eine Wohnimmobilie sucht, hat zwei wesentliche Qualitätsmerkmale zu beachten: den IMMY und die Immobiliencard. Daran kann man die allerbesten Makler Wiens erkennen. Diese Unternehmen und ihre Mitarbeiter sind nicht nur mit den aktuellsten Rechtsvorschriften vertraut, sondern verfügen über beste Marktkenntnisse und stellen den Kunden in den Mittelpunkt ihrer Dienstleistungen.“

KommR. Michael Pisecky abschließend: „Für die Preisträger ergibt sich mit dem Gewinn des IMMY die Möglichkeit zwei Jahre lang mit der Auszeichnung öffentlich zu werben. Aktuell arbeiten wir daran ein spezielles Testverfahren für Hausverwaltungen zu entwickeln. Geplant ist es, den IMMY 2018 erstmalig für Hausverwaltungen zu vergeben.“

Weitere Infos unter www.immy.at

1 Feb