Skip to content

Guten Tag! Wir haben Interesse an einer Wohnung errichtet durch eine Wohnbaugenossenschaft. Der Verkäufer hat jene Mietwohnung mit Kaufoption, 2020 gekauft und verkauft diese jedoch gewinnbringend. Welchen Sinn macht er für den Verkäufer selbst gewinnbringend zu verkaufen wenn er diesen Differenzbetrag laut Gesetz sowieso an die Wohnbaugenossenschaft zurückbezahlen muss? Oder gibt es hier ein Schlupfloch? Wäre interessant zu wissen für ein mögliches Kaufanbot. Vielen Dank! MfG

Lisa
vor 54 Tagen

Der Verkäufer hat, um das Vorkaufsrecht der gemeinnützigen Bauvereinigung (GBV) löschen lassen zu können, den Differenzbetrag zwischen seinem Kaufpreis und dem Verkehrswert zum Zeitpunkt seines Kaufes (dieser Betrag steht in seinem Kaufvertrag) an die GBV zu bezahlen.

Mag. (FH) Doris Molnar Es antwortete Ihnen WKW-Experte
Mag. (FH) Doris Molnar
allgemein beeidete gerichtlich zertifizierte Sachverständige