Skip to content

Werte Experten, unser Nachbar hat Umbauarbeiten in seiner Eigentumswohnung bei einer Maler-Firma in Auftrag gegeben. Die Bauarbeiten haben die Trenn-Wand zu unserer Wohnung beschädigt, man kann sogar durch ein Loch hindurchsehen. Ist nun die ausführende Firma oder der Nachbar unser Ansprechpartner für die Meldung an die Versicherung? Wie ist vorzugehen, falls es keine Versicherung gibt? Kann der Schaden von einer konzessionierten Firma nur von einer Mauerseite behoben werden, oder ist Zugang zu beiden Wandseiten erforderlich? Ein "Zuspachteln" des Malers als Lösung kommt für uns nicht in Frage. Kann durch schwere Hilti Bohrer Anwendung auch die ganze 12cm dicke Mauer in der Stabilität gelitten haben? Ist hier ein Statiker beizuziehen? Danke für Ratschläge

Joe Hoza
vor 80 Tagen