Skip to content

Sehr geehrte Damen & Herren! Wir haben im Jahr 2020 eine Wohnung im Erstbezug bezogen und mussten feststellen, dass die beiden neuen Lifte mit keiner intelligenten Liftsteuerung ausgestattet wurden - heißt, jeder Lift muss einzeln gerufen werden, was zu Leerfahrten und dadurch erhöhten Wartungs & Energiekosten führt. Kann ich, aufgrund der Tatsache, dass es sich um ein neues Gebäude handelt, eine zeitgemäße Ausstattung fordern, bzw würde eine Liftsteuerung in diese Kategorie fallen? Weiters können wir seit August 2020 (offizielle Wohnungsübergaben) die Gemeinschaftsräume nicht benutzen, da diese weiterhin vom Bauträger als Lager verwendet werden. Können wir hier Abschlag- bzw Mietzahlungen vom Bauträger verlangen, in marktüblicher Höhe pro Quadratmeter?

Alexander Griesser
vor 151 Tagen

Für die Beantwortung ihrer Fragen wäre eine Prüfung der Verträge und Vertragsgrundlagen notwendig. Auch die Bau und Ausstattungsbeschreibung wird hier ein Rolle spielen. Wir empfehlen Ihnen die Beauftragung einer Rechtsberatung beziehungsweise Vertretung. Eine generelle Aussage kann hier nicht getroffen werden und übersteigt die Möglichkeiten der Onlinebeantwortung.

KommR Oliver Brichard, MSc Es antwortete Ihnen WKW-Experte
KommR Oliver Brichard, MSc
Geschäftsführer bei Brichard Immobilien