Skip to content

Mir wurde eine Wohnbauförderung bewilligt. Nun ist in dem Schreiben ein Schuldschein mitgesendet worden mit dem Hinweis, dass ich dieses dem Grundbuchsgericht geben muss. Was genau soll ich machen? Können Sie mir weiterhelfen?

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Wohnbauförderung ist im Grundbuch einzutragen C-Blatt). Wenden Sie sie sich wegen der grundbücherlichen Eintragung mit den Originalunterlagen an einen Rechtsanwalt oder Notar. Die Kosten für die Eintragung haben Sie zu bezahlen.

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Guten Tag, ich habe vor Kurzem eine Wohnung gekauft und habe eine Frage zu meinen rechten gegenüber der Hausverwaltung in einem Fall. Die Wohnung ist sehr dunkel, da sie nordostseitig liegt. Das einzige Fenster, das in den Westen...

KommR Oliver Brichard, MSc

Als Wohnungseigentümer des Hauses haben Sie gegenüber der Gemeinschaft nicht das Recht Veränderungen an allgmeinen Flächen des Hauses eigenmächtig umzusetzen oder zu erzwingen, sofern keine ernste Schäden behoben werden müssen. Der...

KommR Oliver Brichard, MSc, Geschäftsführer bei Brichard Immobilien

Liebe Frau Magister Molnar, Sie schreiben in einer vorigen Antwort, dass auf Wohnungen der ARWAG niemals das WGG Anwendung finden kann. in unserem Mietvertrag ist jedoch dies zu lesen: "(3) Stellt der Mieter den Antrag auf nachträgliche...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Grundsätzlich sind auf das Bestandverhältnis einer Wohnung, die in Wien von einem gewerblichen Bauträger unter Inanspruchnahme von Wohnbauförderungsmittel errichtet wurde, das MRG und das WWFSG anzuwenden. Das WWFSG verweist bei der...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Sehr geehrte Frau Mag. Molnar, interpretiere ich Ihre Antwort richtig, dass bei Erwerb einer zuvor von einem gewerblichen Bauträger vermieteten, bis zum Zeitpunkt des Kaufs geförderten Wohnung 1. bei Weitervermietung die Mietzinsobergrenze...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Bei der Vermietung nach Kauf einer Wohnung, die von einem gewerblichen Bauträger unter Inanspruchnahme von Fördermittel errichtet wurde, unterliegt das Mietverhältnis nicht dem WGG, sondern dem MRG. Ob die Mietzinsbeschränkung aus dem...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich habe 2016 eine neu errichtete Wohnung von einem Bauträger gekauft, der die Anlage gemeinsam mit einer gemeinnützigen Gesellschaft teilweise nach WGG gebaut hat. Im Kaufvertrag ist vermerkt, dass meine Wohnungsobjekte NICHT unter Zuhilfenahme...

KommR Erich Hauswirth

Die Förderungsbestimmungen von den gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften können oftmals nicht erfüllt werden, beziehungsweise schreibt die Flächenwidmung vor, dass ein Teil der Liegenschaft dem geförderten Wohnbau zugeführt werden...

KommR Erich Hauswirth, Geschäftsführer bei ADVANTA –Immobilien & Treuhand Gesellschaft mbH

Wir mieten eine Genossenschaftwohnung seit 10 Jahren und haben jetzt ein Angebot erhalten diese zu kaufen. Im Kaufvertrag steht, dass die Förderungen zurückbezahlt werden und vom Käufer nicht übernommen werden. Allerdings steht im Vertrag...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Wohnungen, die mit Förderung gekauft werden, dürfen ohne Zustimmung der Förderstelle gar nicht vermietet werden. Wohnungen, die ohne Förderung vom Mieter gekauft werden, unterliegen den Spekulationsbeschränkungen der §§ 15 g und...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Sehr geehrte Damen und Herren! Bitte mir folgende Frage zu beantworten: Auf einer Liegenschaft wurden von einer Gemeinnützigen Bau- und Wohnungsgenossenschaft (Unitas reg. Gen. mbH) aus Mitteln der Zentralsparkasse der Gemeinde Wien im...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

An Hand der Sachverhaltsdarstellung gehe ich davon aus, dass es sich um eine Eigentumswohnung handelt, die im Zuge der Errichtung vom Wohnungseigentümer gekauft wurde. Damals war es üblich bei gefördert errichteten Bauten den Wohnungseigentumsvertrag...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Sehr geehrte Frau Mag. Molnar! Seit einigen Tagen liegt ein Initativantrag zur Gesetzesänderung des WGG vor. Dabei sollen nun auch freifinanzierte direkt vom gemeinnützigen Bauträger veräußerte Eigentumswohnungen dem § 15 WGG unterliegen...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Die Gesetzgebung obliegt gem. der österreichischen Bundesverfassung dem Parlament. Inwieweit sich Ihre Frage aus den parlamentarischen Unterlagen beantwortet, die in der nächsten Zeit dazu veröffentlicht werden, oder ob Sie dazu den...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

WGG, 1972 von BUWOG erbaut, Eigentümer hat Wohnung von über 15 Jahren gekauft (2006). Wie ich verstehe könnte jener frei vermieten. Wenn wir (Privatperson) kaufen übernehmen wir dieses Recht oder beginnen die 15 Jahre neu zu laufen und...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Um die Frage beantworten zu können, ist die Kenntnis weiterer Fakten erforderlich: War die erste Nutzung nach Errichtung (1972) in Miete oder im Wohnungseigentum? Wenn die erste Nutzung in Miete war: hat der Mieter die Wohnung gekauft?

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Liebe Frau Magister Molnar, Sie schreiben in einer vorigen Antwort, dass auf Wohnungen der ARWAG niemals das WGG Anwendung finden kann. in unserem Mietvertrag ist jedoch dies zu lesen: "(3) Stellt der Mieter den Antrag auf nachträgliche...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Grundsätzlich sind auf das Bestandverhältnis einer Wohnung, die in Wien von einem gewerblichen Bauträger unter Inanspruchnahme von Wohnbauförderungsmittel errichtet wurde, das MRG und das WWFSG anzuwenden. Das WWFSG verweist bei der...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Sehr geehrte Frau Mag. Molnar, interpretiere ich Ihre Antwort richtig, dass bei Erwerb einer zuvor von einem gewerblichen Bauträger vermieteten, bis zum Zeitpunkt des Kaufs geförderten Wohnung 1. bei Weitervermietung die Mietzinsobergrenze...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Bei der Vermietung nach Kauf einer Wohnung, die von einem gewerblichen Bauträger unter Inanspruchnahme von Fördermittel errichtet wurde, unterliegt das Mietverhältnis nicht dem WGG, sondern dem MRG. Ob die Mietzinsbeschränkung aus dem...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich habe 2016 eine neu errichtete Wohnung von einem Bauträger gekauft, der die Anlage gemeinsam mit einer gemeinnützigen Gesellschaft teilweise nach WGG gebaut hat. Im Kaufvertrag ist vermerkt, dass meine Wohnungsobjekte NICHT unter Zuhilfenahme...

KommR Erich Hauswirth

Die Förderungsbestimmungen von den gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften können oftmals nicht erfüllt werden, beziehungsweise schreibt die Flächenwidmung vor, dass ein Teil der Liegenschaft dem geförderten Wohnbau zugeführt werden...

KommR Erich Hauswirth, Geschäftsführer bei ADVANTA –Immobilien & Treuhand Gesellschaft mbH

Wir mieten eine Genossenschaftwohnung seit 10 Jahren und haben jetzt ein Angebot erhalten diese zu kaufen. Im Kaufvertrag steht, dass die Förderungen zurückbezahlt werden und vom Käufer nicht übernommen werden. Allerdings steht im Vertrag...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Wohnungen, die mit Förderung gekauft werden, dürfen ohne Zustimmung der Förderstelle gar nicht vermietet werden. Wohnungen, die ohne Förderung vom Mieter gekauft werden, unterliegen den Spekulationsbeschränkungen der §§ 15 g und...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Sehr geehrte Damen und Herren! Bitte mir folgende Frage zu beantworten: Auf einer Liegenschaft wurden von einer Gemeinnützigen Bau- und Wohnungsgenossenschaft (Unitas reg. Gen. mbH) aus Mitteln der Zentralsparkasse der Gemeinde Wien im...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

An Hand der Sachverhaltsdarstellung gehe ich davon aus, dass es sich um eine Eigentumswohnung handelt, die im Zuge der Errichtung vom Wohnungseigentümer gekauft wurde. Damals war es üblich bei gefördert errichteten Bauten den Wohnungseigentumsvertrag...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Sehr geehrte Frau Mag. Molnar! Seit einigen Tagen liegt ein Initativantrag zur Gesetzesänderung des WGG vor. Dabei sollen nun auch freifinanzierte direkt vom gemeinnützigen Bauträger veräußerte Eigentumswohnungen dem § 15 WGG unterliegen...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Die Gesetzgebung obliegt gem. der österreichischen Bundesverfassung dem Parlament. Inwieweit sich Ihre Frage aus den parlamentarischen Unterlagen beantwortet, die in der nächsten Zeit dazu veröffentlicht werden, oder ob Sie dazu den...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

WGG, 1972 von BUWOG erbaut, Eigentümer hat Wohnung von über 15 Jahren gekauft (2006). Wie ich verstehe könnte jener frei vermieten. Wenn wir (Privatperson) kaufen übernehmen wir dieses Recht oder beginnen die 15 Jahre neu zu laufen und...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Um die Frage beantworten zu können, ist die Kenntnis weiterer Fakten erforderlich: War die erste Nutzung nach Errichtung (1972) in Miete oder im Wohnungseigentum? Wenn die erste Nutzung in Miete war: hat der Mieter die Wohnung gekauft?

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG