Skip to content

Sehr geehrte Frau Mag. Molnar, interpretiere ich Ihre Antwort richtig, dass bei Erwerb einer zuvor von einem gewerblichen Bauträger vermieteten, bis zum Zeitpunkt des Kaufs geförderten Wohnung 1. bei Weitervermietung die Mietzinsobergrenze...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Bei der Vermietung nach Kauf einer Wohnung, die von einem gewerblichen Bauträger unter Inanspruchnahme von Fördermittel errichtet wurde, unterliegt das Mietverhältnis nicht dem WGG, sondern dem MRG. Ob die Mietzinsbeschränkung aus dem...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich möchte eine Wohnung kaufen, welche von einer gem. Genossenschaft in NÖ 1993 errichtet und lt. WE-Vertrag 1999 an die damaligen Mieter verkauft wurde. Der jetzige Verkäufer hat die Wohnung vor 6 Jahren gekauft (3. Eigentümer). Auf...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass eine GBV 1999 eine Wohnung nach nur 6 jähriger Mietdauer an den Mieter verkauft hat. Durchaus für möglich halte ich, dass die Wohnung nie vermietet war und gleich nach Fertigstellung mit Anwartschaftsvertrag...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

S.g. Frau Mag. Molnar, ich checke eben das Kaufanbot der GBV (erstmalig, Erstbezug 2011) für eine geförderte Wohnung, in der ich aktuell in Miete bin. Das Bankdarlehen wird von der GBV zurückbezahlt, das WBF-Darlehen soll planmäßig...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Ihre Frage beinhaltet viele einzelne Fragen, die ohne Prüfung sämtlicher der Unterlagen bzw. umfangreicher Kenntnis der NÖ Wohnbauförderung nicht beantwortbar sind. Wenden Sie sich mit Ihrem Beratungsbedarf an eine Rechtsanwaltskanzlei,...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich miete seit September 2009 eine nach dem Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetz (WWFSG) 1989 geförderte Wohnung in Wien und habe nun die Hausverwaltung um ein Kaufanbot für den Übertrag in mein Eigentum gebeten. Als...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Ob es eine Kaufoption für eine gefördert errichtete Mietwohnung gibt, ist von mehreren Faktoren abhängig: Gebäude auf eigenem Grund (keine Baurechtsliegenschaft), Höhe des bezahlten Finanzierungs- bzw. Grundkostenbeitrages, aufrechte...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich habe 1971 eine Wohnung in einem mit Wohnbaufördermittel im Jahr 1956 erbautem Wohnhaus gekauft. Am 14.10.1982 habe ich alle Fördermittel gemäß BGBl.Nr. 336/71 zurückbezahlt. Die Wohnung, die ich seit 1971 selbst nutzte, ist somit...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Aus dem Sachverhalt der Angabe ist nicht entnehmbar, ob die Wohnung von einer gemeinnützigen Bauvereinigung im eigenen Namen errichtet wurde. Nur dann wäre WGG anzuwenden. Ihre Frage ist daher mit dem angegeben Sachverhalt nicht zu beantworten. Wenn...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Mir wurde eine Wohnbauförderung bewilligt. Nun ist in dem Schreiben ein Schuldschein mitgesendet worden mit dem Hinweis, dass ich dieses dem Grundbuchsgericht geben muss. Was genau soll ich machen? Können Sie mir weiterhelfen?

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Wohnbauförderung ist im Grundbuch einzutragen C-Blatt). Wenden Sie sie sich wegen der grundbücherlichen Eintragung mit den Originalunterlagen an einen Rechtsanwalt oder Notar. Die Kosten für die Eintragung haben Sie zu bezahlen.

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

ich habe vor einiger zeit meine genossenschaftswohnung zurück bekommen ich sollte 4600 euro zurück bekommen inkl 2 %abzug dann stellte sich heraus das ich nur 2600 euro zurückbekomme da in der wohnung novh etwas zu richten ist heute...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Der Nutzer einer Genossenschaftswohnung hat die Wohnung in dem Zustand wie übernommen, lediglich vermindert um die normale Abwohnung bei schonendem Gebrauch, an den Vermieter zurückzustellen. Sind bei Rückstellung der Wohnung Schäden...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich habe 1971 eine Wohnung in einem mit Wohnbaufördermittel im Jahr 1956 erbautem Wohnhaus gekauft. Am 14.10.1982 habe ich alle Fördermittel gemäß BGBl.Nr. 336/71 zurückbezahlt. Die Wohnung, die ich seit 1971 selbst nutzte, ist somit...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Aus dem Sachverhalt der Angabe ist nicht entnehmbar, ob die Wohnung von einer gemeinnützigen Bauvereinigung im eigenen Namen errichtet wurde. Nur dann wäre WGG anzuwenden. Ihre Frage ist daher mit dem angegeben Sachverhalt nicht zu beantworten. Wenn...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich miete seit September 2009 eine nach dem Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetz (WWFSG) 1989 geförderte Wohnung in Wien und habe nun die Hausverwaltung um ein Kaufanbot für den Übertrag in mein Eigentum gebeten. Als...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Ob es eine Kaufoption für eine gefördert errichtete Mietwohnung gibt, ist von mehreren Faktoren abhängig: Gebäude auf eigenem Grund (keine Baurechtsliegenschaft), Höhe des bezahlten Finanzierungs- bzw. Grundkostenbeitrages, aufrechte...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

S.g. Frau Mag. Molnar, ich checke eben das Kaufanbot der GBV (erstmalig, Erstbezug 2011) für eine geförderte Wohnung, in der ich aktuell in Miete bin. Das Bankdarlehen wird von der GBV zurückbezahlt, das WBF-Darlehen soll planmäßig...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Ihre Frage beinhaltet viele einzelne Fragen, die ohne Prüfung sämtlicher der Unterlagen bzw. umfangreicher Kenntnis der NÖ Wohnbauförderung nicht beantwortbar sind. Wenden Sie sich mit Ihrem Beratungsbedarf an eine Rechtsanwaltskanzlei,...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Mir wurde eine Wohnbauförderung bewilligt. Nun ist in dem Schreiben ein Schuldschein mitgesendet worden mit dem Hinweis, dass ich dieses dem Grundbuchsgericht geben muss. Was genau soll ich machen? Können Sie mir weiterhelfen?

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Wohnbauförderung ist im Grundbuch einzutragen C-Blatt). Wenden Sie sie sich wegen der grundbücherlichen Eintragung mit den Originalunterlagen an einen Rechtsanwalt oder Notar. Die Kosten für die Eintragung haben Sie zu bezahlen.

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

ich habe vor einiger zeit meine genossenschaftswohnung zurück bekommen ich sollte 4600 euro zurück bekommen inkl 2 %abzug dann stellte sich heraus das ich nur 2600 euro zurückbekomme da in der wohnung novh etwas zu richten ist heute...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Der Nutzer einer Genossenschaftswohnung hat die Wohnung in dem Zustand wie übernommen, lediglich vermindert um die normale Abwohnung bei schonendem Gebrauch, an den Vermieter zurückzustellen. Sind bei Rückstellung der Wohnung Schäden...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich habe 1971 eine Wohnung in einem mit Wohnbaufördermittel im Jahr 1956 erbautem Wohnhaus gekauft. Am 14.10.1982 habe ich alle Fördermittel gemäß BGBl.Nr. 336/71 zurückbezahlt. Die Wohnung, die ich seit 1971 selbst nutzte, ist somit...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Aus dem Sachverhalt der Angabe ist nicht entnehmbar, ob die Wohnung von einer gemeinnützigen Bauvereinigung im eigenen Namen errichtet wurde. Nur dann wäre WGG anzuwenden. Ihre Frage ist daher mit dem angegeben Sachverhalt nicht zu beantworten. Wenn...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

Ich miete seit September 2009 eine nach dem Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetz (WWFSG) 1989 geförderte Wohnung in Wien und habe nun die Hausverwaltung um ein Kaufanbot für den Übertrag in mein Eigentum gebeten. Als...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Ob es eine Kaufoption für eine gefördert errichtete Mietwohnung gibt, ist von mehreren Faktoren abhängig: Gebäude auf eigenem Grund (keine Baurechtsliegenschaft), Höhe des bezahlten Finanzierungs- bzw. Grundkostenbeitrages, aufrechte...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG

S.g. Frau Mag. Molnar, ich checke eben das Kaufanbot der GBV (erstmalig, Erstbezug 2011) für eine geförderte Wohnung, in der ich aktuell in Miete bin. Das Bankdarlehen wird von der GBV zurückbezahlt, das WBF-Darlehen soll planmäßig...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE

Ihre Frage beinhaltet viele einzelne Fragen, die ohne Prüfung sämtlicher der Unterlagen bzw. umfangreicher Kenntnis der NÖ Wohnbauförderung nicht beantwortbar sind. Wenden Sie sich mit Ihrem Beratungsbedarf an eine Rechtsanwaltskanzlei,...

Mag. (FH) Doris Molnar, CSE, Vorständin GEDESAG